Belgienreise 2018

Am 18.10.2018 hatten wir noch eine kurze Marschprobe vor unserer Reise. Nach der Probe haben wir noch die Instrumente ins Peppasauto verladen.

Am 19.10.2018 war es endlich so weit. Um 8:00Uhr sind wir mit dem Bus zum Flughafen Innsbruck gefahren, und um 9:30 kamen wir in Innsbruck an.

Insgesamt brauchte die Musikkapelle Huben 4 Flieger um alle Musikanten nach Belgien zu bringen. Nach 2,5 Stunden Flugzeit kamen alle 61 Musikanten und Musikantinnen in Belgien an.Nachdem alle die Zimmer bezogen haben, wurden wir von unseren „Vrolijke Vrienden“ abgeholt. In einem kleinen Gasthaus haben sie ein schönes Konzert für uns gespielt und wir bekamen eine belgische Spezialität aufgetischt.

 

Am 20.10.2018  haben wir um 11:00 Uhr unsere Marschshow in der Innenstadt von Belgien zum besten gegeben und von 11:30 bis 12:30 ein Standkonzert gegeben. Am Nachmittag konnten wir uns dann Mechelen ein bisschen ansehen. Um 17:00 Uhr gingen wir zum Saal, wo unser großes Konzert statt fand, um uns einzuspielen.
Vor dem Konzert bekamen wir noch ein Essen und um 20:00Uhr begannen wir unser Konzert mit einem kleinen Einmarsch, dann haben wir 2 Stunden ein Konzert gegeben. Danach spielte „Hueber Böhmische“ für 1,5 Stunden und die letzte halbe Stunde spielte die Musikkapelle Huben noch das große Finale. Es hat uns sehr gefreut, dass so viele Stammgäste gekommen sind und, dass der ganze Saal voll war.
Nach unserem Konzert mussten wir die Instrumente schon wieder ins Peppasauto verladen.

 

Am Sonntag den 21.10 hatten wir noch eine kleine Führung durch Mechelen, bevor wir wieder nach Hause flogen. Die ersten 43 Musikanten sind um 18:00Uhr wieder in Innsbruck gelandet und die restlichen kamen um 21:30Uhr in Innsbruck an.

Es war eine sehr schöne Konzertreise, über die wir wahrscheinlich noch lange erzählen werden. Die Musikkapelle Huben möchte noch einmal all unseren Sponsoren und vor allem unseren Fröhlichen Freunden aus Belgien für diese unvergesslichen Tage danken.